Weltoffene und gastfreundliche Personen gesucht!

Sprachinstitut TREFFPUNKT - VermieterFür unsere Sprachstudenten suchen wir im Stadtgebiet Bamberg immer Familien, Paare und Alleinlebende, die gerne eine Zeit lang einen Sprachstudenten bei sich aufnehmen möchten. Was dazu nötig ist: Ein Gästezimmer, gemütlich eingerichtet und mit W-LAN ausgestattet. Außerdem ein Badezimmer, das Ihr Gast mitbenutzen kann. Zur Verpflegung der Gäste gibt es zwei verschiedene Varianten: Entweder Ihr Gast isst bei Ihnen mit (Halbpension) oder er darf Ihre Küche mitbenutzen.
 

Teilnehmer

Unsere Teilnehmer sind Männer und Frauen, Studenten, meist jedoch Berufstätige und vereinzelt Rentner im Alter von 18 bis 70 Jahren. Sie bleiben in der Regel zwei bis acht Wochen.
 

Vermieter

Unsere Vermieter bilden in ihrer Unterschiedlichkeit die Stadt Bamberg sehr gut ab: Es gibt studentische WGs, die sich über internationale Gäste freuen. Es gibt Alleinlebende, die ihr Gästezimmer zeitweise untervermieten, Paare, deren Kinder schon aus dem Haus sind und auch Familien, die sich mit der Unterbringung ausländischer Studierender gerne noch ein paar Euro dazuverdienen wollen.
So unterschiedlich die Vermieter doch sind, eines eint sie: Die Begegnungen mit den ausländischen Sprachschülern empfinden sie als bereichernd, berührend und einfach schön. Viele langjährige Freundschaften und Gegenbesuche resultierten schon daraus!
 

Ankunft und Abreise

  • Die Teilnehmer sind jeweils von Sonntag bis Samstagmittag bei Ihnen untergebracht. Einige Teilnehmer fahren aber auch am Freitag schon wieder zurück.
  • Die Teilnehmer sind angehalten, Ihnen bis spätestens 4 Tage vor ihrer Ankunft die Ankunftszeit mitzuteilen. Sobald Sie die Daten des Teilnehmers haben, können Sie ihn bezüglich der Anreise auch schon kontaktieren. Sollte er sich bis 4 Tage vor Anreise (Donnerstag) nicht gemeldet haben, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir nachhaken können. Sollte Ihr Teilnehmer keine Ankunftszeit mitgeteilt haben, verplanen Sie bitte Ihren Tag wie gewöhnlich.
  • Sie können sich an der Schule für die Teilnehmer einen Willkommensbrief und Stadtpläne abholen. Bitte erklären Sie Ihren Gästen für Montag den Weg zur Schule. Der Unterricht beginnt um 9 Uhr.
  • Wenn die Teilnehmer mit dem Bus fahren müssen, ist es eine große Hilfe, wenn Sie einen Busfahrplan für die Zeit des Aufenthaltes zur Verfügung stellen können oder eine Kopie von der entsprechenden Verbindung machen.
     

Zimmer

  • Ihr Gästezimmer sollte gemütlich eingerichtet sein und mindestens über ein Bett, einen Schreibtisch, einen Schrank und ein Regal zur Ablage von Büchern verfügen. Eine gute Schreibtischbeleuchtung ist ebenfalls wichtig.
  • Unablässig ist ein W-LAN-Zugang, mit dem die Studenten jederzeit das Internet nutzen können.
  • Bitte legen Sie Bettwäsche bereit. Handtücher bringen die Teilnehmer meist selbst mit.
  • Teilen Sie den Gästen mit, dass die Bettwäsche alle 2 Wochen einmal gewaschen wird. Vereinbaren Sie am besten einen Termin, wann der Student sein Bett in der zweiten Woche abziehen soll.
  • Wäsche waschen: Wenn es Ihnen recht ist, können die Teilnehmer bei Ihnen waschen. Wir empfehlen.
    • Die Teilnehmer bedienen die Maschine nicht selbst, sondern lassen sie sich von Ihnen einstellen.
    • Sie sagen vorab, dass 1x pro Woche gewaschen werden kann, damit die Maschine auch voll wird – das, wenn Sie kein Geld dafür verlangen.
    • Wenn Sie Geld verlangen möchten, dann schlagen wir pro Wäsche 3 Euro vor (inklusive Waschmittel).
    • Bitte teilen Sie den Teilnehmern diese Punkte oder Ihre persönliche Regelung an einem der ersten Tage mit.
       

Verpflegung

  • Wenn Sie den Gästen Halbpension anbieten, bekommen die Gäste jeden Tag Frühstück und fünfmal pro Woche ein warmes Essen. Bitte sprechen Sie ab, ob Sie das Essen mittags oder abends anbieten.
  • Falls keine Verpflegung oder nur Frühstück angeboten wird, muss die Möglichkeit bestehen, dass sich die Teilnehmer in der Küche selbst etwas zubereiten können. Erfahrungsgemäß wird die Küche kaum genutzt, große Kochorgien sind also nicht zu befürchten.
  • Gut ist es – auch in Familien, die Verpflegung anbieten – dem Gast ein kleines Fach im Kühlschrank zuzuweisen, sodass er etwas aufbewahren kann.
  • Am 1. Kurstag (Montag) gehen wir mit den Teilnehmern Mittagessen, so dass wir erst gegen 14:30 Uhr fertig sind. Wir zeigen ihnen dann auch zentrale Punkte wie Post, Banken, Universitäten, etc. Am 1. Kurstag kann schon Nachmittagsunterricht stattfinden, der aber erfahrungsgemäß spätestens um 17:00 Uhr endet.
     

Unterricht und Freizeit

  • Der Unterricht findet für alle Teilnehmer Montag-Freitag von 9:00-12:30 Uhr statt. Viele Teilnehmer haben zusätzlich Nachmittagsunterricht, in der Zeit zwischen 13:30-17:30 Uhr plus Hausaufgaben von ca. 1,5 Stunden pro Tag.
  • Wir bieten auch ein Freizeitprogramm an. Standard ist:
    • Mittagessen: 1. Kurstag (Montag) nach dem Unterricht 12:30-14:30 Uhr
    • Stadtführung oder anderes Programm: meist Mittwochnachmittag
    • Stammtisch: Donnerstag ab 19:30 Uhr. Zu diesem Treffen in einer der Kneipen oder Brauereien im Winter und im -Biergarten im Sommer laden wir auch Sie ganz herzlich ein.
    • Gelegentlich Ausflüge am Wochenende im Sommer
    • Darüber hinaus gibt es spontane Wanderungen, Konzerte, etc.
      Wir freuen uns sehr, wenn Sie an den Aktivitäten mit Ihrem Gast teilnehmen. Sollten Sie selbst Ideen und Vorschläge für eine Freizeitaktivität haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir nehmen das gerne auf!
       

Schule

  • Das Sprachinstitut TREFFPUNKT Bamberg bietet seit 1995 Deutsch-Intensivkurse in hoher Qualität an. In kleinen Klassen und guter Atmosphäre lernen die Studenten Deutsch – und haben Spaß bei unserem Freizeitprogramm, das inklusive ist.
  • Die Schulräume befinden sich in der Hauptwachstraße 19 im 1. und 2. OG über einem Bekleidungsgeschäft namens „Calypso“ direkt an der Kettenbrücke.
  • Die Schule ist fast das ganze Jahr über geöffnet und nur von Ende Dezember bis Mitte Januar geschlossen.
    Die meisten Teilnehmer kommen im Sommer – in dieser Zeit werden also auch verstärkt Unterkünfte gebraucht. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen nicht das ganze Jahr über Teilnehmer vermitteln können.
     

Miete

Für die Beherbergung der Sprachstudenten erhalten Sie natürlich auch eine Vergütung. Sie setzt sich aus den verschiedenen Parametern wie Verpflegung, Dauer des Aufenthaltes etc. zusammen. Natürlich müssen Sie diese Einkünfte auch versteuern. Da es in diesem Punkt auf Ihre individuellen Voraussetzungen ankommt, konsultieren Sie bitte einen Steuerberater.

Wenn Sie interessiert sind, Sprachstudenten zu beherbergen, sprechen Sie uns an!
Wir freuen uns, mit Ihnen persönlich und vor Ort über eine mögliche Zusammenarbeit zu reden!
 

Kristina Schimmeyer
Sprachinstitut TREFFPUNKT
Hauptwachstraße 19
96047 Bamberg
T: 0951-3027989,
E: k.schimmeyer@learn-german.com