Kürzere Bewertungsdauer bei telc ab 2021

17.01.2021 06:42

Von der Prüfung bis zum Zertifikat

Das Jahr 2021 birgt viele Neuigkeiten - unter anderem auch bei telc-Prüfungen. Wer in der Vergangenheit eine solche Sprachprüfung abgelegt hat, hatte die Wahl zwischen der Standard-Prüfung und der Express-Prüfung. Die Zertifikate lagen bei Standard-Prüfungen meist nach vier bs sechs Wochen vor. Bei Express-Prüfungen ging dies deutlich schneller: Die garantierte Auswertungszeit lag bei zwei Wochen. Der Wermutstropfen: Der Prüfungspreis war höher, wenn man es eilig hatte.

Express-Auswertung ab 2021 nicht mehr möglich

telc hat nun seine internen Abläufe verändert und garantiert ab 2021, dass alle Prüfungen innerhalb von drei Wochen ausgewertet werden. Die Möglichkeit, eine Express-Prüfung abzulegen, fällt damit jedoch weg. Es gibt also ab sofort keine Wahlmöglichkeit mehr für die Teilnehmer der telc-Sprachprüfungen. Jede Prüfung wird nun zum günstigeren Preis angeboten und deutlich schneller bewertet als bisher.

So kalkulieren Sie richtig!

Wenn Sie ein Sprachzertifikat vorlegen müssen, sollten Sie nun also mindestens drei Wochen zwischen der Prüfung und dem Abgabetermin einrechnen. Um sicher zu gehen, wäre ein kleiner Puffer sinnvoll. Das TREFFPUNKT-Team empfiehlt: Kalkulieren Sie vier Wochen zwischen der Prüfung und dem Abgabetermin!

Jede Woche Ihre Prüfung am Sprachinstitut TREFFPUNKT

Bei TREFFPUNKT ändert sich 2021 nichts! Auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen jede Woche Ihre telc-Prüfung an! In der Regel gibt es

Ihre Prüfungsvorbereitung bei TREFFPUNKT

Wenn Sie sich effizient und individuell auf Ihre Sprachprüfung vorbereiten möchten, schauen Sie doch mal in unseren Online-Shop! Sie finden dort unser Angebot zur Online-Prüfungsvorbereitung in der bewährten TREFFPUNKT-Qualität! Erfahrene Lehrpersonen, oftmals selbst telc-Prüferinnen und -Prüfer erklären Ihnen das Prüfungsformat genau und beantworten Ihre individuellen Fragen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - Termine sind auch kurzfristig möglich!